#1

Sofortbildspielerei fürs kleine Budget

in Erfahrungsberichte 05.04.2015 00:17
von Smena-8 • Mitglied | 454 Beiträge

Hallo,

da gestern der Einwand kam, daß Polaroid zwar ein Riesenspaß, aber mit ca. 1,20 Euro pro Bild nicht gerade preisgünstig ist – ich habe noch was Billigeres. Macht auch Spaß, erschließt neue Sichtweisen und ist mit primitiven Mitteln zu bewerkstelligen.

Ich habe einen kleinen Packen uraltes 7x10cm-ORWO-Fotopapier aus der DDR, bei dem ich herausgefunden habe, daß es nach über 25 Jahren noch ohne Einschränkung verwendbar ist. Das war halt noch Qualität (mein 10x15-ORWO geht auch noch prima) – gut, dafür waren die Wolfener in der chemischen Zusammensetzung auch noch etwas „freier“...

Der 100er-Pack hat mit Versand 5 Euro gekostet, macht 5 Cent pro Bild. Sehr praktisch ist das Format für Bilder, die man in der Brieftasche mit sich führen möchte.

Ich habe es aber nicht nur unter dem Vergrößerer ausprobiert.

Und da der erste Versuch (die Dosen) gleich geklappt hat, wurden es insgesamt drei invertierte Unikate, die ich hier zeigen will.

Die verwendete Technik war denkbar einfach:
- eine Balda Rollbox (Meniskus-Hinterlinse F=11, Neupreis in den 30ern: 4 RM)
- eine Nahlinse, die ich provisorisch mit Tesafilm an der Box angebracht habe
- ein Lineal, um etwa 50 cm auszumessen
- da der Drahtauslöser an der Box nicht ging, habe ich einfach den Auslöser festgehalten und die Box fest aufgestellt und mit der anderen Hand auf den Boden gedrückt

Und dann habe ich damit ein wenig das Geschehen im meinem Keller abstrahiert.

Vom Papier mußte ich etwa 5 mm abschneiden, dann war es 6,5x10 cm groß und paßte genau in die Box. Mit geschlossenem Rückdeckel wurde es schön plan gedrückt. Die Belichtungszeit bei Kellerbeleuchtung hatte ich mit ca. 2:30 Minuten recht gut berechnet (ich ging von 3 bis 6 ASA aus) und blieb daher auch bei den zwei folgenden Bildern dabei.

Man kann natürlich jedes Fotopapier nehmen und es entsprechend zuschneiden.

Das macht viel Spaß! Als nächstes müßte ich mir wohl Direktpositivpapier besorgen...

Viele Grüße
Nils

PS: Ja, Entwickeln muß man das Papier natürlich schon noch. Aber ich war ja ohnehin im Keller und bekam die Bilder somit quasi sofort zu sehen.

Für Draußen bräuchte man wohl einen lichtdichten Sack.






.
.

modern life is rubbish
zuletzt bearbeitet 05.04.2015 00:24 | nach oben springen

#2

RE: Sofortbildspielerei fürs kleine Budget

in Erfahrungsberichte 05.04.2015 01:42
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

na von "sofort" kann da aber nicht die Rede sein
wie wäre es denn hiermit
http://poladroid.net/


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Sofortbildspielerei fürs kleine Budget

in Erfahrungsberichte 05.04.2015 03:42
von Smena-8 • Mitglied | 454 Beiträge

2 Minuten, bis man es sieht, dauert es auch beim Trennbildfilm.

Es war ja alles aufgebaut.

Und bei Poladroid bekomme ich wieder mal nur Sofort-Dateien. Dateien interessieren mich aber nicht, wenn ich was mache, will ich das in der Hand halten. Aber der Look ist hübsch.

Viele Grüße
Nils


.
.

modern life is rubbish
nach oben springen

#4

RE: Sofortbildspielerei fürs kleine Budget

in Erfahrungsberichte 05.04.2015 03:29
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

War auch nicht so ernst gemeint, aber ich glaube, daß es von Polaroid eine Kompaktknipse mit einem Stapel Papier und Drucker drin gibt. Das ist dann schon wie früher.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Sofortbildspielerei fürs kleine Budget

in Erfahrungsberichte 05.04.2015 04:16
von Smena-8 • Mitglied | 454 Beiträge

Ich habe gerade nachgeschaut, das Teil gibt es tatsächlich: http://www.amazon.de/Polaroid-Z2300-Digi...a/dp/B008GVXL1A

Das Papier ist allerdings auch nur sehr klein und nicht ganz billig. Die Technik ist aber recht interessant: „Das ZINK Fotopapier arbeitet ohne Farbpatrone/Tinte! Das fortschrittliche Kompositmaterial verwendet eingebettete, bunte Farbstoff Kristalle im Inneren, mit einer äußernen,schützenden Polymerschicht Deckschicht. Also, wenn die Kamera dem Fotopapier Hitze zuführt, färben sich die Kristalle und das Farbbild erscheint wie Magie.“ (Das hat wohl jemand übersetzt.)

Man kann die Bilder auch als Aufkleber verwenden.

Und natürlich gibt es von Fuji das Gerät, welches Smartphonebilder auf instax mini-Film ausbelichtet: http://www.amazon.de/Fujifilm-Instax-Sha...r/dp/B00K6MSBJ4

Offenbar ist das Bedürfnis nach Sofort-Papierbildern da, selbst, wenn sie klein und teuer sind.

Sehr klassisch macht man es hingegen in Afghanistan: http://www.afghanboxcamera.com

Viele Grüße
Nils


.
.

modern life is rubbish
zuletzt bearbeitet 05.04.2015 04:18 | nach oben springen

#6

RE: Sofortbildspielerei fürs kleine Budget

in Erfahrungsberichte 05.04.2015 19:12
von magirus • Mitglied | 23 Beiträge

Guten Morgen (oder frohe Ostern )

Jetzt noch die eine Direkt Kopie .
Bei 1/2 bis 1 er Minute Belichtung unter dem Vergrösserer ,
gibt es auch ein Positiv .

Mit so etwas spiele ich auch grade (13x18cm).
Gruß bernd


nach oben springen

#7

RE: Sofortbildspielerei fürs kleine Budget

in Erfahrungsberichte 06.04.2015 09:39
von Smena-8 • Mitglied | 454 Beiträge

Der Vergrößerer durchleuchtet das Papier?! Muß ich mal ausprobieren, das Format schluckt mein Varioscop noch und es ist das dünne ORWO.

Man könnte es auch wieder abfotografieren, wie bei der afghanischen Boxkamera.

Viele Grüße
Nils


.
.

modern life is rubbish
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de