#1

aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 06.02.2015 20:13
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Moin zusammen,

Canon hat nicht nur die nächste Stufe der EOS 5D-Reihe, sondern auch die Antwort auf Nikons D800 gegeben - einmal mit und einmal ohne (5Ds R) Tiefpassfilter. Naja, und weil sie Nikon ausstechen woll(t)en, beträgt die Auflösung bescheidene *hüstel* 50 Megapixel ... Interessant sehen sie aus, spannend finde ich, dass man mit voreingestelltem Faktor 1,3 bzw. 1,6 fotografieren kann, um "kleinere" Bilder zu bekommen - bei Faktor 1,6 sind das immer noch 19 Megapixel. Wer das braucht? Kein normaler Hobbyfotograf!! Cool finde ich es dennoch - auch wenn ich liebend gerne bei meiner in die Jahre gekommenen 5D II bleibe ... Hier gibts weitere Infos.

Darüber hinaus hat Canon die EOS M3 - eine spiegellose Systemkamera - vorgestellt. War auch dringend erforderlich, war die EOS M1 doch peinlich für den Kamera-Riesen!! Insgesamt schaut sie gut aus - Infos gibts hier.

Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#2

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 06.02.2015 20:40
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Höher, schneller, weiter.
Auch für diese werden sich wieder Käufer finden und nicht nur im Profibereich.
50 Mpx; das dann als Raw - da bekommt der handelsübliche Rechner aber auch heftig Arbeit aufgebrummt...

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#3

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 06.02.2015 23:44
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Ja, macht aber evtl. meinen Systemwechsel ín`s digitale Mittelformatlager hinfällig. Was mir doch viele Euronen spart.


Steve
nach oben springen

#4

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 07.02.2015 02:27
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Penta im Beitrag #3
Ja, macht aber evtl. meinen Systemwechsel ín`s digitale Mittelformatlager hinfällig. Was mir doch viele Euronen spart.


Jepp, bei der Aufloesung brauchst du kein Mittelformat mehr, nur noch sehr gute Objektive und einen absoluten Power-Rechner ...




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#5

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 14.02.2015 20:50
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Mit der Ankündigung von Canon zur neuen 5D fragte ich mich - die Aussage eines Canon Mitarbeiters war " mit der 5 D geht es erst weiter wenn es auch mit dem Topmodel 1D weitergeht"!

Nun jetzt habe ich die Antwort. Canon hat für das ASP-H Format (was in der 1D verbaut ist) einen 120MB Chip entwickelt. Es gibt sogar schon eine Demokamera. Die Idee von Canon ist - man filmt die Szene und sucht sich dann hinterher sein Bild. Dank MK habe ich auch gleich einige Links http://www.cnet.de/41536778/das-pixelren...120-megapixeln/ und http://www.chip.de/news/120-Megapixel-Se..._76474931.html?

Ach ja - die Fahnenstange ist wohl noch nicht zu Ende. Die Luftbildner haben im Augenblick 250MB und warten auf den 400MB Chip http://www.ziimaging.com/en/zi-dmc-iie-250_32.htm

Ob man solch eine Auflösung braucht, gute Frage - erst gestern hatte ich gelesen (aktuelles Docma) das es genug wissenschaftliche Einsätze gibt wo die 1MB Kamera ausreichend ist. Dabei ging es um die Weltraumsonden, um Störanfälligkeit und Sendeleistung zur Erde.

Nun, zumindest die Dauernörgler die digital bisher immer verspottet haben wegen der größeren Auflösung des Filmes, bekommen einen Sensor dessen Auflösung gleich der Menge vom Farbrezeptoren des menschlichen Auge ist.


Steve
nach oben springen

#6

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 15.02.2015 00:59
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Penta im Beitrag #5
Die Idee von Canon ist - man filmt die Szene und sucht sich dann hinterher sein Bild.

Damit auch der allerschlechteste Fotograf eine gewisse Chance auf ein gutes Bild hat?
Jedenfalls für alle, die in Bilderforen unterwegs sind: noch mehr Bilder mit noch weniger Inhalt

Ich weiß schon, warum ich ausschließlich hier Bilder anschaue.

Selbst Bilder, die mir extra zum Ansehen verlinkt werden, sind häufig nicht nur inhaltlich so lala, sondern sie sind auch technisch so schlecht von einer hochauflösenden Digi auf das Web runterskaliert, daß man sich fragt, warum die Leute nicht einfach mit dem Handy fotografieren. Das ist besser.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 15.02.2015 01:22
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Penta im Beitrag #5
Die Idee von Canon ist - man filmt die Szene und sucht sich dann hinterher sein Bild.


Grundsätzlich finde ich die Idee gar nicht schlecht - ich glaube nicht, dass es dadurch noch mehr schlechte Bilder gibt. Die 1D-Reihe von Canon ist soooo teuer, dass wirklich nur sehr Wenige zu ihr greifen sollten, die nicht fotografieren können und dabei nicht wissen, wohin mit ihrem Geld. Ansonsten dürfte sie nur von Profis verwendet werden. Mögliche Einsatzmöglichkeiten sehe ich z.B. in der Sportfotografie, bei Shootings (wie viele Bilder hat man Ausschuss, weil das Model geblinzelt hat) oder Konzerten / Reden - wie viele Bilder sind da für den Eimer, weil der Redende / Singende eine völlig blöde Fratze schneidet. Das weiß ich aus eigener Erfahrung, bin ich doch seit Jahrzehnten immer als Pressefotograf auf den Buchmessen und bei Autorenlesungen.

Nein, ich sehe da ein ganz anderes Problem: 120 Megapixel - und das als Film, aus dem man dann sein Bild auswählen soll? Was für Speicherressourcen muss das kosten? Ein Vergleich: ein RAW-Foto in Vollauflösung mit meiner EOS 5D II (23 MP) hat locker schon 40-50 MB, wenn nicht mehr. Stelle ich mir nun die vierfache Auflösung vor (gehen wir mal wohlwollend von 150 MB pro Bild aus) und das als Film (selbst mit stark reduzierter Frequenz von nur 10 B/s statt 30 oder gar 60 B/s), dann kommen Datenmengen zusammen, die selbst die aktuell stärkste, schnellste Speicherkarte rasend schnell in die Knie zwingen muss, vom Kamerainternen Puffer ganz zu schweigen. Wie soll das funktionieren?

Grüße
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#8

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 15.02.2015 01:26
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Habe den Text grad gelesen, eine JPEG würde demnach ca. 100 MB verschlingen, ein GB ist in einer Sekunde gefüllt. Diese Datenmengen sind doch - sorry - krank ... (und ich lag mit meiner groben Rechnung noch deutlich unter den Möglichkeiten dieser Wonder Camera ...)




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#9

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 15.02.2015 02:16
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Grisu im Beitrag #7
glaube nicht, dass es dadurch noch mehr schlechte Bilder gibt. Die 1D-Reihe von Canon ist soooo teuer, dass wirklich nur sehr Wenige zu ihr greifen sollten, die nicht fotografieren können und dabei nicht wissen, wohin mit ihrem Geld.

Oh, wenn ich in anderen Foren so lese, womit die Leute fotografieren oder wonach sie fragen, und was sie mit den Bildern machen, ist meine Erwartung so abwegig wohl nicht.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#10

RE: aus der digitalen Welt: Canon EOS 5Ds / 5Ds R und EOS 3M

in News & Fakten 15.03.2015 04:05
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

50 MP erinnern mich irgendwie an Potenzgehabe und an Leute, die sich einen PC mit vier Kernen und extremer Taktrate holen und auf meine Nachfrage, was sie denn damit machen, "Textverarbeitung und Surfen" antworten. Oder einer, der mir voller Stolz berichtete, daß sein lokales Netzwerk zum Router und Netzwerkdrucker mit Gigabitkabeln vernetzt sei. Die logische Konsequenz wäre dann eigentlich, daß Canon bei der Kit-Variante der 5Ds irgendeine f/4-5,6-Linse für 200-300 € dazupackt. Ihr glaubt, das kauft keiner? Und WIE das gekauft würde! Da geht es doch nur darum, im Freundeskreis zu protzen, wieviele MP die Kamera hat. (Ist bei der Nikon D810 nicht anders.)

Es gibt sinnvolle Anwendungen für diese MP-Monster, aber dann muß auch eine entsprechende Hard- und Software für die Weiterverarbeitung vorhanden sein und natürlich die allerbesten Objektive, die überhaupt in der Lage sind, den Sensor halbwegs sinnvoll zu bedienen. Und die kosten ein derartiges Schweinegeld, daß dann vermutlich irgendwo gespart wird, wenn man das Steckenpferd nicht halbwegs professionell betreibt. Ich bin mir nicht mal sicher, ob wirklich jeder Berufsphotograf die 5Ds, sobald sie zu haben ist, mit den dafür tatsächlich notwenigen Linsen ausstattet.

Daniel


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de