#1

Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 29.09.2013 09:08
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

neuer Brenner Katalog Herbst / Winter 13/14


Fujichrome Velvia 50 135/36 € 15,99
Fujichrome Velvia 100 135/36 € 14,99
Fujichrome Provia 400 X 135/36 € 15,99
Fujichrome Provia 100 135/36 € 13,99

ich weiß, die gibt es dann woanders immer noch +etwas+ günstiger.
Nur, bei einer Urlaubsreise mit 20 belichteten Filmen plus Entwicklung bei Studio 13 oder vergleichbares, kann es bei günstigen Buchungskonditionen durchaus dazu kommen, daß die Reise bei einfacher Unterkunft günstiger ist, als die Ausgaben fürs Fotografieren

Immerhin hat sich damit, wenn ich grob schätze, der Diafilmpreis in den letzten 2-3 Jahren verdoppelt.


gruss
Thomas
zuletzt bearbeitet 29.09.2013 09:11 | nach oben springen

#2

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 29.09.2013 10:26
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Brenner war eigentlich noch nie für .... ja, weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll .... freundliche (?) Preise bekannt.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#3

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 29.09.2013 10:50
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #2
Brenner war eigentlich noch nie für .... ja, weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll .... freundliche (?) Preise bekannt.


mag zutreffend sein -

aber die Relationen sind anderswo ähnlich

im gerade abgelaufenen Sommerkatalog

stehen der Velvia 50 mit € 12,99, der 100er Velvia mit € 11,99, der 400x mit € 12,99 und der 100er Provia mit € 10,99

das sind schon happige Sprünge, der CT Precisa springt von 4,49 nur auf bei € 4,79 ( was irgendwie nun gar nicht zu der These Precisa = Provia zu passen scheint)

ist ja nur ein Hinweis, ich will nicht meckern, wir wissen ja alle warum das so läuft.


gruss
Thomas
zuletzt bearbeitet 29.09.2013 10:56 | nach oben springen

#4

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 29.09.2013 12:14
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
das sind schon happige Sprünge, der CT Precisa springt von 4,49 nur auf bei € 4,79 ( was irgendwie nun gar nicht zu der These Precisa = Provia zu passen scheint)



Nun ja, mit dem Provia macht man Gewinn und mit dem CT Precisa lastet man die Maschinen aus, zudem müssen ja auch die Chargen irgendwo hin, die den Ansprüchen an einen Provia nicht genügen. Vermutlich liegen die reinen Materialkosten für zusätzliche Filme auch nicht allzuhoch, wenn erst mal die Fixkosten reingeholt sind. Die großen der Branche haben früher - d.h. vor der Krise - immer sehr gut verdient.

Nur mal als Beispiele:

Der Agfacolor-Diafilm kostete vor dem Krieg RM 3,60 und danach DM 13,50 (als keine Nazis mehr auf einen billigen deutschen Farbfilm bestanden). Vergleichsweise sei erwähnt: Schwarzweiß-Rollfilm vor dem Krieg RM 0,95 und nach dem Krieg DM 1,70.

Während man für den Kleinbildfilm 13,50 nehmen "mußte" konnte man den Rollfilm erstaunlicherweise für 9 DM anbieten. Diese 4,50 Differenz dürften für nicht wenige ein Stundenlohn gewesen sein.

Als der CT18 hier Ende der 60er immer noch die besagten preisgebundenen 13,50 kostete, war er bei den Eidgenossen schon für 7 DM zu haben, da dort keine Preisbindung mehr existierte.

Anfang der 90er waren die Filmpreise noch so hoch, daß man in Wolfen bei ORWO eine wohl ansatzweise realistische Chance sah, auch unter marktwirtschaftlichen Bedingungen über den Preis konkurrieren zu können und zwar im Colorfilmsortiment.

Damit ist wohl einiges über die Preisbildung bei Photofilmen gesagt.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 29.09.2013 12:19 | nach oben springen

#5

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 29.09.2013 21:54
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

Danke für die Welterklärung. Das ist jetzt wohl nach meinem Empfinden alles richtig, oder auch alles falsch gesagt.

Die "Preisspirale" heute ist eine andere als gestern. Früher, früher ja ja, da waren auch Fernseher, Hifi Geräte, Telefonieren alles teurer und die pösen Na... haben mit der heutigen Situation nichts zu tun (filmtechnisch gesehen ).

Der nostalgische Fingerzeig rückwärts besagt doch, sei froh, heute ist (fast) alles besser - hilft mir aber auch nicht weiter bei der Rechtfertigung vor mir und Fanillie, im Urlaub 400-500 EUR zu verknipsen (wo es doch schon heute für unter 200 €) ne gebrauchte gute Digi SLR plus Objektiv gibt.

Diese 20 - 25 % mehr werden weltweit wieder einige tausend Diafotografen abspringen lassen (leider leider...).
Die Erklärungsversuche der Industrie helfen auch nicht weiter, ein bisschen wird die Monolpolstellung schon genutzt.
Von wegen Energiekosten gestiegen etc. - woanders steigen diese auch und die produzierten Waren werden billig wie Dreck.


gruss
Thomas
zuletzt bearbeitet 29.09.2013 22:00 | nach oben springen

#6

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 29.09.2013 23:19
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Es ging mir eigentlich nur um die seit eh und je völlig willkürliche Preispolitik, was die Produkte der photochemischen Industrie anbetrifft. Wenn Du mich fragst, hat sich da nichts geändert.

Wenn es um möglichst billigen Film geht, kauf' doch einfach den Aviphot Chrome 200 bei Wittner als Rollenware (30,5 m 49,90 EUR), spul' selber ein und ein Film zu 36 Aufnahmen und 1,65 m kommt dann auf EUR 2,69.

http://www.wittner-kinotechnik.de/katalo...m/kleinbild.php


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 29.09.2013 23:20 | nach oben springen

#7

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 30.09.2013 00:19
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

mein lieber Scholli, 400-500 Euro, das wären selbst bei Brenner-Preisen um die 30 Filme, gerahmt macht das mehr als 10 Diakästen... mir würde schnell der Platz ausgehen. Mehr als 5 die Woche habe ich selten gebraucht , und auch schon bei 5 Filmen pro Woche wird eine Reise schon relativ Foto-lastig...


nach oben springen

#8

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 30.09.2013 22:20
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Man kann ja die Diapositive auch in Hüllen und Leitz-Ordner ablegen statt in Diakästen und muß nicht jedes Diapositiv tatsächlich aufbewahren, das geschossen wurde. Aber ich denke, das ist Thomas Sache.

Grundsätzlich hat er mit der Preisentwicklung recht, allerdings haben wir kein Mittel dagegen, außer den jeweils preisgünstigsten Film zu kaufen, oder eben die Hersteller ganz zu boykottieren.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 30.09.2013 22:24 | nach oben springen

#9

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 30.09.2013 22:28
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Das wirkliche Problem ist, daß gerade im Colorbereich offenbar noch so lange Gewinn gemacht werden soll wie möglich und danach eben die Sintflut. Ich glaube nicht, daß da noch einer an die nächsten 10, 20, 30 Jahre etc. denkt. Für Fuji ist das alles längst strategisch uninteressant.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#10

RE: Preisspirale dreht sich munter weiter...

in News & Fakten 30.09.2013 23:57
von Thomas 55 • Mitglied | 778 Beiträge

das ist ja richtig, wir haben nur Einfluß mit "kaufen oder nichtkaufen"

Sicherlich, die 400-500 EUR sind maximalgerechnet.
Egal, wo ich aufbewahre, welche Rahmen ich nehme (auch ein schöner Kostenfaktor) usw. ich muß die Filme kaufen und entwickeln lassen, auch wenn ich vielleicht nur 20-30 %, wenn überhaupt für wert befinde in die Sammlung zu gelangen. Entwicklung direkt bei Fuji oder Studio 13 ist bei sinkender Qualität ein Muß - um zu sparen, nehme ich lieber den CT Precisa und schicke diesen nach Stuttgart zum entwickeln, anstatt einen Provia bei DM etc abzugeben. Beim Velvia muß man dann notgedrungen tiefer ins Portemonnaie greifen.
Von den restlichen Dienstleistungen rund ums Dia ganz zu schweigen (wenn man wirklich vernünftige Qualität haben möchte) ich nutze das Dia mittlerweile fast nur noch dazu, wofür es ursprünglich gedacht ist - und mit einem vernünftigen Projektor auch anderen Verfahren zur Bilderzeugung immer noch als Referenz dienen kann.


gruss
Thomas
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de